Sag "Ja" zur Trainingshalle an der Bürgerversammlung!

03.06.2024, 13:00

Am 6. Juni entscheidet die Bürgerversammlung über einen Beitrag der Stadt Rapperswil-Jona an die neue Trainingshalle der Lakers. Es geht dabei um nichts weniger als die Zukunft unserer Nachwuchsbewegung!

Die Stadt beantragt, sich mit einem Beitrag von 1,8 Millionen Franken an der Realisierung der dringend benötigten Trainingshalle der Lakers zu beteiligen. Die Halle soll am Standort des heutigen Aussen-Eisfelds im Lido entstehen und wird durch die Lakers finanziert, die mit Gesamtkosten von insgesamt rund 9 Millionen Franken rechnen. Die Trainingshalle kommt dem Nachwuchs des SCRJ mit seinen über 400 Kindern und Jugendlichen, aber auch dem Eislaufclub zugute. Sagt die Bürgerversammlung Ja, können die Lakers nach Vorliegen des benötigten Sondernutzungsplans voraussichtlich noch in diesem Jahr die Baueingabe einreichen.

Ja auch zum Hallen- und Freibad

Am kommenden Donnerstag geht es an der Bürgerversammlung auch um einen Projektierungskredit in der Höhe von 4,8 Millionen Franken für ein neues Frei- und Hallenbad im Lido. Die Kosten dafür belaufen sich voraussichtlich auf 70 bis 75 Millionen Franken. Bei Ablehnung des Projektierungskredits durch die Bürgerversammlung besteht die Möglichkeit, nur eine Projektierung des Freibades (ohne Hallenbad) weiter zu verfolgen. Hier ist zu berücksichtigen, dass in diesem Fall zusätzlich zum Bau des Freibads zwei der drei bestehenden Lehrschwimmbecken in den nächsten Jahren für 16 Millionen Franken saniert werden müssten. Die geschätzten Gesamtkosten für diese Variante (Bau Freibad, Sanierungen Lehrschwimmbecken) belaufen sich auf rund 47 Millionen Franken.

Zieht man diese 16 Millionen für die Lehrschwimmbecken von den 75 Millionen für ein Frei- und Hallenbad ab, kostet das Frei- und Hallenbad noch 59 Millionen Franken. Für 12 Millionen Franken mehr bekäme die Bevölkerung also zusätzlich zum Freibad, das nur während rund 4 Monaten pro Jahr in Betrieb ist, ein Hallenbad. Und damit ein ganzjähriges, zeitgemässes Angebot für Kinder, Jugendliche, Familien, Schulen, Schwimmbegeisterte und auch ältere Bürgerinnen und Bürger. Ein Projekt ohne Hallenbad macht sowohl aus sportlicher wie auch wirtschaftlicher Sicht keinen Sinn.

Die Bürgerversammlung findet am 6. Juni um 19.30 Uhr in der Sporthalle Grünfeld statt.

119-sag-ja-zur-trainingshalle-an-der-burgerversammlung
  • Publiziert am
    03.06.2024 13:00
  • Autor
    stb
  • Mit Freunden teilen